Samstag, 30. Januar 2016

31.01.2016 - #03/2016

Die letzten Tage möchte ich eigentlich ganz schnell abhaken.
Beide Kinder hatten "Ehrentage" - die Große hatte Geburtstag, die Kleine Namenstag -
und deswegen hatten wir hohe Lebensmittelausgaben (229,57 Euro), überdurchschnittlich
hohe Kosten bei den Süßis und den Fertigprodukten (u.a. gekühlten Pizzateig zum Selber-Belegen und fertige Antipasti) und eine ganz bescheidene Bioquote von 27,6%.
Das kann ja eigentlich nur besser werden ...

Und da ich im Stress war habe ich auch vergessen, die Biokiste zu fotografieren. :-(
Für 23,48 Euro bekamen wir 250g Steinchampignons, 150g Feldsalat, ein Bund Petersilie,
ein Stück Ingwer, zwei Beutel Sauerkraut (je 500g), sechs Äpfel, drei Birnen, drei Blutorangen,
ein "Wurzelbrot" mit getrockneten Tomaten und ein Stück Schnittkäse.

Das gab es zum Essen im Hause Rubin:
* Nudelauflauf mit Wirsing
* Raclette
* Backofenfrites "Spezial" mit Veggie-Currywurst und gemischten Salat
* gebratenes Gemüse mit Gorgonzola, dazu Tortelli mit Ricotta (von A*L*D*I)
* Fingerfood und belegte Brötchen
* Hackbällchen "Toskana", dazu Wurzelbrot und Feldsalat
* selbstbelegte Pizza "Vier Käse"
* Indisches Pilz-Linsencurry, Chinakohlsalat
* Zucchinisuppe

Heute gehen wir zu unserem bevorzugten Chinesen zum sogenannten "Kaiserbüffet", um das gute Zeugnis meiner Großen zu begehen. Vielleicht zeige ich Euch also später noch ein paar Bildchen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen